Umweltschonende Getränkedosen

Lange Zeit wurde die Getränkedose als die Getränkeverpackung angesehen, die am stärksten die Umwelt belastet.

Wenn diese Meinung je richtig war, so hat sich das in den letzten Jahren deutlich geändert. Das zeigt nicht nur die Ökobilanzielle Untersuchung verschiedener Verpackungssysteme für Bier (Studie des Instituts für Energie- und Umweltforschung, Heidelberg 2010). Auch der Umstand, dass die Ball Package Group in diesem Jahr einen Umweltpreis für die neueste Generation der Getränkedosen erhielt, spricht eine eindeutige Sprache.

Heute kann jeder Konsument ruhigen Gewissens zur Getränkedose greifen, denn

  • die Dosen sind heutzutage deutlich leichter, so dass weniger Material und Energie zur Herstellung benötigt werden und gerade beim Transport wird dadurch Energie eingespart
  • zwar wird nach wie vor relativ viel Energie zur Aluminiumverarbeitung benötigt, dafür sind Getränkedosen wahre "Energietresore" und können ohne Qualitätsverlust mit reltiv geringem Energieaufwand recycelt werden
  • Getränkedosen werden zu ca. 90 % recycelt und erreichen damit bessere Werte als alle anderen Getränkeverpackungen
  • gerade die Metall verarbeitende Industrie hat in den letzten Jahren überdurchschnittlich stark in den Umweltschutz investiert und übererfüllt z.B. in den USA heute die Vorgaben des Kyoto-Protokolls um mehr als 200 %

Hinzu kommt, dass die positiven Berechnungen für Mehrwegflaschen nicht mehr zutreffen. Wurden Flaschen früher oft bis zu 30mal verwendet, werden sie heute oft nur noch 3 - 4mal befüllt. Hintergrund ist auch hier die Lockerung der Verpackungsverordnung, die eine flexblere Ausgestaltung der Flasche möglich gemacht hat. Daher tendieren gerade Brauereien mehr und mehr zu individuellen Flaschen, was das Mehrwegsystem aushebelt. Auch für Bier liegt daher die Zukunft in der Einwegverpackung - und hier besonders in der Dose, die von allen Einwegverpackungen in der Gesamtbetrachtung die umweltfreundlichste Verpackung ist und die darüber hinaus auch noch das beste Potential enthält.